Samstag, März 04, 2006

Rocco del Schlacko 2006 - Die Analyse

Nachdem ich Heute Nacht nur schnell die ofizielle Liste der Bands des Rocco del Schlacko hier veröffentlichen wollte, folgt jetzt die Analyse des LineUps.

Der Freitag sieht für mich, auf den ersten Blick, recht unspektakulär aus und glänzt vorallem Dingen durch eine Überdosis Grand Hotel van Cleef. Damit gemeint sind natürlich die Auftirtte von Tomte und Kettcar. Das Tomte kommt hätte klar sein dürfen, da es sich bei ihrem aktuellen Album "Buchstaben über der Stadt" um das momentan meist gehypte Album, wo gibt auf Welt, handelt. Aber dann auch noch die Kombination mit Kettcar ist mir persönlich dann doch etwas zu vill. Aber sicherlich Geschmackssache.
Freitags sind zwar noch drei TBA Stellen offen, diese liegen aber zu recht "ungünstigen" Zeiten und werden wohl nicht mit einer "teuren Band" gefüllt werden.

Der Samstag sieht schon etwas freundlicher aus. Eröffnet wird die Hauptbühne dort von Oku and the Reggaerockers, bekannt vom Emergenza und vom Landau Auftritt, den chocolat Bleu eröffnen durfte.
Als Headliner sind dort Fettes Brot verbucht. Eine Band die sicherlich nicht jedem gefallen dürfte. Ich persönlich höre sie zwar ganz gerne und ihr Auftritt bei Rock am Ring 2005 gefiel auch recht gut, trotzdem bin ich der Meinung, dass sie beim rdels eher fehl am Platz sind.
Der zweite Samstags-Head ist allerdigs sogar noch offen, vielleicht wird da ja noch ein Bonbon ausgepackt und als Dritter steht die Sterne geschrieben. Dies ist gut.
Die sogenannte Zeltbühne ist für Samstags auch noch nicht ganz belegt. Ganze drei Dibbsche warten noch auf ihr Deggelsche. Unter den schon bedeckelten befinden sich unter anderem Schrottgrenze und "alternativer Hauptact" Stereo Total, welche bestimmt interessant zu sehen wären.

Fazit: So ganz überzeugt bin ich noch nicht vom LineUp und es steht noch in "die Sterne" ob ein Hingehen getan wird. In diesem Sinne.

Das Rocco del Schlacko findet statt am 26. und 27 Mai. Ein Kombiticket kostet bis zum 17. März 32 Euro, danach 37 zzgl. Vvk-Gebühr inkl. Camping. Tagestickets sind in Planung aber preislich noch nicht definiert.
Kommentar veröffentlichen