Dienstag, März 23, 2010

Liebe EMI,

mal ernsthaft: geoblocking? Glaubst du wirklich, dass dir das irgendwas bringt? Am besten, vermutlich, Geld. Gut, vielleicht bezahlt dir myvideo.de den ein oder anderen Euro mehr als youtube, dafür dass sie deine Sachen exklusiv haben. Aber das kann sich doch nicht rechnen, oder? Da draußen in der Welt sind eine Menge Leute die gratis Werbung für dich machen wollen, indem Sie auf Videos von deine Künstlern verlinken. Interessiere ich mich jetzt für eins und bekomme das Berühmte "Dieses Video enthält Content von EMI. Es ist in deinem Land nicht mehr verfügbar", hab ich danach meistens keine Lust mehr das Video noch irgendwo anders zu suchen.

Es ist mir die Tage schon öfter passiert, dass ich auf irgendwelchen für mich logischen Wegen (offzielle HP der Band, google, blogs, youtube suche) plötzlich vor geblockten Videos stehe. Meistens denke ich mir dann "dann eben nicht, liebe EMI".

Lustig finde ich auch, dass das stellenweise gegen das Wissen deiner Künstler geschiet. Vergleiche OK GO. Diese haben das Internet verstanden und ihren Erfolg quasi auf youtube aufgebaut. Dumm nur, dass du eins ihrerer Videos blocken ließt und sich OK GO dann wunderten warum der gewünschte Effekt ausblieb.

Und youtube. Bitte hör auf mir geblockte Sachen in der "das könnte sie vielleicht interessieren Liste" anzuzeigen. Danke.

Dies richted sich überigens auch an alle anderen geoblocker. Bei der EMI fällt es mir in letzer Zeit nur immer öfter auf.
Kommentar veröffentlichen