Mittwoch, Februar 08, 2012

OK GO Needing/Getting (und die Frage nach dem Sinn)


Mit dem neuen OK GO Video kam auf Google+ die Frage nach dem Sinn eines solchen Musikvideos auf. Viele Leute interpretierten die Frage aber irgendwie falsch und sagten, dass ja nicht alles einen Sinn machen muss.

Ich denke, es ging aber viel mehr um die Frage, wo der Sinn ist ein Lied mit einem Auto aufzunehmen, außer eben dem, ein Lied mit einem Auto aufzunehmen. Dieses Lied funktioniert ja nicht außerhalb des Videos. Man kann es nicht im Radio oder im Club spielen und, zumindest nicht in der Form, live aufführen. Für viele Leute ist ein Musikvideo eben eine Art Werbung für ein Lied.

OK GO macht da scheinbar etwas total falsch. Ich kann mich nämlich an viele der Videos sehr gut erinnern, bekomme aber keinen einzigen*) dazugehörigen Song zusammen. Die Sache mit den Hunden, der Rube-Goldberg-Maschine, ein GPS Walk. Das Video ist oft so genial gemacht, dass es den Song einfach in den Schatten stellt. Und hier darf man schon mal nach dem Sinn fragen, oder?

Wahrscheinlich muss man dann einfach irgendwie umdenken. Vielleicht sehen sich OK GO ja vorrangig gar nicht als Band, sondern als Videokünstler. Wie auch immer, das Video ist auf jeden Fall sehenswert, auch wenn ich den Song schon wieder vergessen habe.

*)Höchstens noch das mit den Treadmills, also ihr Durchbruchvideo.
Kommentar veröffentlichen