Mittwoch, Mai 22, 2013

Wie man sich One More Time baut


Wo wir gerade auf dem Daft Punk-Samplezug drauf sind, können wir ja auch kurz drauf bleiben. Hier hab ich noch ein Video von 2008, das zeigt wie man sich aus Eddie Johns More Spell On You, Daft Punks One More Time bastelt. Er behauptet, dass Daft Punk das Sample nicht aufführen, was mich wunderte, weil ich dachte, dass sie für Discovery ordentlich Geld vorgelegt haben um alle Samples zu clearen. Also mal zur Wikipedia gesurft und folgendes gefunden.
He also stated the sampling they do is legitimately done, not something they try to hide. Bangalter elaborated that the newly-recorded elements were implemented in a way that was equivalent to "creating fake samples [...] where people think there are samples from disco records or funk records."
In der Tat handelt es sich bei den oben gezeigten Samples gerade mal um drei Akkorde, die über das Intro des Tracks verteilt sind. Daraus ergeben sich folgende Fragen: Haben sie das jetzt in dem Sound so einspielen können, dass man es für ein Sample hält? Wenn ja, müssten sie dann nicht Trotzdem Writing Credit geben? Wenn ja, wären dann nicht drei nicht Zusammenhängend auftretende Akkorde ein geschützte Komposition. Ihr seht wo es drauf hinausläuft.

Jedenfalls... Der Meister hat noch ein zwei weitere Videos, die sich mit anderen Daft Punk Samples auseinandersetzen. Auch welche, bei denen es etwas trivialer zu verstehen ist.

Ach, eins noch, er sagt am Anfang, die Platte wäre schwer zu finden, das hat sich aber wohl in der Discogs-Ära geändert.

Samples, Remix und so:
Kommentar veröffentlichen