Mittwoch, April 16, 2014

Bist du ein Musik-Snob (und wenn ja, wie viel)

Bildquelle: Chibird
Gestern bin ich über eine Buzzfeed-Checkliste "How much of a Music Snob are You" gestolpert und hatte 27 der 100 Punkte angekreuzt. Das macht mich also zu einem "Major Music Nerd", meine Freunde halten mich für einen Experten, aber es gibt Grenzen, die ich nicht überschreite. Soweit also zur Buzzfeed-Analyse. Jetzt wollte ich mal noch ein paar Punkte besprechen und erklären, wie ich so zum Musik-Snobismus stehe.

Corrected someone for getting a minor fact about an artist wrong? Aber hallo, bin immerhin ein Klugscheißer, würde aber niemanden "runtermachen" deswegen.

Been annoyed when everyone starts liking something you liked a year ago? Der Klassiker: Fand ich schon vor allen anderen gut. Das ist so ein bisschen das Los des Music-Nerds. Auf der einen Seite möchte er die Leute zu gutem Geschmack (komm ich später drauf) erziehen, auf der anderen Seite, will er aber auch Individualis bleiben.

Forced someone to listen to something obscure because you wanted to “educate” them? Natürlich schonmal gemacht, siehe vorherige Frage ;)

Been dismissive of someone buying a greatest hits album? Greatest Hits-Alben sind Evil, wie jeder weiß. Habe aber sogar schonmal welche verschenkt.

Loaded your phone with new songs before a party, just in case? Früher (tm) hab ich ganze CDs gebrannt um die auf Partys mitzunehmen....

Been annoyed at someone DJing from an iPod? Real DJs use Vinyl. Über das Thema veränderte "Musikuntermalung" auf Partys kann man ganze Bücher schreiben.

Made a point of telling people that you preferred an artist’s earlier work? Die alten Sachen fand ich ja ganz gut, die neuen nicht.

Said “there’s nothing good on the radio”? Aber hallo.

Acquired a copy of every single thing a band has ever released? (EVERTHING.) Das ist tatächlich was, was mir neulich mal aufgefallen ist. Ich sammel zwar gerne Platten, aber ich hab von keinem Künstler irgendwie die ganze Diskografie. 

Ordered from indie mail order catalogs? Seit dem Amazon das Autorip-Feature hat, kauf ich wieder öfter dort, aber wenn es mal etwas dort nicht gibt, was ich unbedingt brauche, hol ich es mir eben dort, wo ich es her bekomme.

Actually worried about the quality of your home stereo? Nö, meine Anlage ist ziemlicher Quatsch (ok also "sorge" ich mich doch drum)

Been actually ANGRY about the “loudness war”? Ich glaube das hab ich angecklickt, obwohl ANGRY (all CAPS) es nicht ganz trifft. google loudness war!

Bought a turntable and vinyl records after 1990? RLY? Machen Leute diesen Test, die das nicht gemacht haben.

Bought a record you know you might not actually listen to? Ich kaufe gelegentlich Platten, weil mir das Cover gefällt, ohne sie im Laden mal angehört zu haben. Es kann passieren, dass ich die dann nur einmal anhöre.

Spent more than $20 on a record? $20, das ist doch nix, oder? Bei $50 war dann aber Schluß.

Accused an artist of “selling out”? Naja gut, das hab ich wohl auch schon mal gemacht.

Bought a Soul Jazz Records compilation? Auf jeden.

Shamed someone for wearing a band’s t-shirt at the band’s concert? Ehr aus Spaß, aber ja.

Bought a T-shirt at a show and wore it the next day? Natürlich...

So jetzt bin ich eigentlich noch gar nicht auf den eigentlich Punkt gekommen, weshalb ich auch das Bild oben noch rausgekramt habe. Irgendwie bin ich zwar ein Music-Snob, auf der anderen Seite denke ich aber auch, dass es tatsächlich keinen falschen oder richtigen Musikgeschmack gibt und das man Leute nicht danach beurteilen sollte. So die Theorie. Irgendwo tief innen denk ich mir dann aber doch "och nö", wenn jemand irgendeinen "Quatsch" auf Facebook liked, oder denke mir "Es ist 2014 und du hörst ernsthaft noch solche Musik". Wie's eben so ist, gelegentlich wäre man doch gerne ein "besserer Mensch" als man ist.

Related:
Kommentar veröffentlichen