Freitag, Februar 19, 2010

Es ist nicht mehr 1996...

...sonder 2010 und Fettes Brot scheinen die Ideen aus zu gehn.

Oder wie erklärt man sich sonst, dass Fettes Brot ihren Klassiker Jein in einer 2010 Version neu aufgelegt haben? Eins von den drei deutschsprachigen Hiphop-Liedern, die jeder Mensch mitrappen kann, der zwischen 1980 und 1990 geboren ist [Coffee and TV].

Erstaunlicher weise gar nicht in einer momentan so beliebten "Krawall und Remmidemmi"-Elektro-Version.

Naja den Leuten scheint es zu gefallen (you got to give the people what they want) und Neuauflagen alter eigener Lieder gibt es eigentlich auch schon immer.

Leider ist durch das neue, 1996 nicht mehr erwähnende, Intro jetzt die Info verschütt gang, dass die Freundin sich in der Südsee bräunt. Na Fein, herein, willkommen im Verein ;)
Kommentar veröffentlichen